Am vergangen letzten Sonntag im Februar fegte der Orkan Xynthia besonders heftig über den Südwesten Deutschlands. Dabei wurden allein im Saarland rund 200.000 Bäume zerstört. Auch das Waldgebiet entlang der Käshofer Straße, wo am 17./18. Juli 2010 das 37. Homburger ADAC Bergrennen stattfinden wird, war betroffen. Zahlreiche Bäume stürzten auch hier zu Boden und sorgten dafür das die Landstraße zwischen Homburg und Käshofen stundenlang unpassierbar war. Die Schäden sind jedoch nicht so groß wie 1999, nach Orkan Lothar. An verschieden Stellen müssen nun die Zuschauerwege wieder begehbar gemacht werden. Im Bereich Posten 19 wurden an zwei Stellen die Doppelleitplanke, die ja ganzjährig montiert bleibt, von umstürzenden Bäumen total zerschlagen. Somit kommen auf den Homburger Automobilclub (HAC) Instandsetzungskosten zu, denn die untere Leitschiene gehört dem HAC. Das Straßenbauamt wird in den kommenden Tagen die betroffenen Leitplankenstücke von einer Spezialfirma auswechseln lassen, dann bekommt der Homburger AC eine Rechnung, genauso wie nach jedem Verkehrsunfall bei dem die clubeigenen Leitplanke beschädigt wurde.





FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis
Zum Seitenanfang