Vielleicht ist ja die in der Überschrift aufgestellte Behauptung zur Fitness der Fahrer angesichts der dem Höhepunkt entgegenstrebenden närrischen Tage etwas verfrüht hinausposaunt. Aber schon ab Aschermittwoch läuft alles wieder im „Normalmodus“, der bei allen Berg- und sonstigen Racern auch die Saisonvorbereitung umfasst, den fahrbaren Untersatz natürlich inklusive. Aber denkt dabei bitte nicht nur an dessen Technik, sondern auch an die dazugehörenden Papiere. In unserem Fall also an den DMSB-Wagenpass. Ist der über den Winter abgelaufen, steht die Verlängerung kurz bevor oder habt ihr vielleicht sogar einen ganz neuen Renner auf die Räder gestellt, der eine Erstabnahme benötigt?

Wer in der Eifel oder nicht zu weit davon entfernt zu Hause ist, der braucht für die gerade erwähnten Erledigungen keine Weltreise auf sich zu nehmen. Denn bei der bekannten Firma Reifen Orth in Wittlich gibt es am Samstag, den 11. März 2017, einen „Wagenpass-Tag“. In dessen Rahmen auch Eintragungen gemacht und KFP-Gutachten erstellt werden können.

Und damit nach den närrischen Tagen nicht nur die eigene innere Balance stimmt, sondern auch die eures Renngerätes, könnt ihr eine moderne Radlastwaage zu deren Ermittlung und Feinjustierung nutzen. Solltet ihr euch obendrein Sorgen um die korrekte Spurhaltung machen, dann könnt ihr euer Auto auf dem hauseigenen Achsmessstand checken und gegebenenfalls einstellen lassen.

Damit ihr sicher drankommt und nicht zu lange warten müsst, solltet ihr zuvor die 0151 44532360 wählen und euch bei Patrick Orth anmelden. Wenn ihr mit euren technischen Vorbereitungen noch nicht ganz fertig seid oder aber die nächste fällige Wagenpass-Verlängerung noch etwas Zeit hat, dann könnt ihr diese vielleicht auch unmittelbar vor einem KW Berg-Cup Lauf vornehmen lassen. Wann und wo überall dergleichen möglich ist, das verraten wir euch hier in den nächsten Tagen.





FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis
Zum Seitenanfang